Nach Oben
In der letzten Woche gab's hier einiges über Microadventures zu lesen. Was ein Microadventure ausmacht, wie man sich organisiert, wo es sich besonders lohnt und wie man die tollsten Fotos macht. Jetzt fehlt nur noch eines: Der Spaß am selber erleben. Warme Kleidung? Check. Kamera? Check. Vorfreude? Riesig! Wir freuen uns jedenfalls jetzt schon drauf, die schönsten Fotos Eures Microadventures zu sichten und einen verdienten Sieger zu küren. Wie alles funktioniert erfährst Du hier: Eure Checkliste fürs Gewinnspiel: Such Dir einen Ort eurer Wahl für dein individuelles Microadventure, es muss nur draussen sein Mach ein Foto davon, je schöner, desto chancenreicher! Am Besten, Du beachtest die Foto-Tipps aus unserem letzten Beitrag. Teile es mit uns: Über Facebook oder Instagram mit dem Tag @jackwolfskin und #jwmicroadventure. Sei schnell! Das Gewinnspiel läuft vom 28.11.2016 bis 04.12.2016. Neben Ruhm und Ehre winkt ein toller Preis: Du gewinnst die Chance auf ein Treffen mit dem Influencer und Top-Landschaftsfotografen André Alexander, inklusive Wanderung zur Eiskapelle in Berchtesgaden
Königssee
Matterhorn
Und, warst Du heute schon draußen, auf den Spuren eines kleinen oder großen Abenteuers? Wenn nicht, dann möchten wir dich unbedingt dazu animieren. Einfach, weil es richtig viel Spaß macht! Es gibt so viele Möglichkeiten, Microadventures zu erleben, selbst in der Stadt. Du kannst z.B. die Uhrzeiten wechseln: Hast du schon einmal den Sonnenaufgang in deinem Lieblingspark erlebt? Dann stell dir den
Aufstieg zur Eiskapelle
Aufstieg zur Eiskapelle
Gosausee
Gosausee
Dämmerung
WIR WANDERN FLUSSAUFWÄRTS Nachdem wir dich bereits in die Theorie eines Microadventures eingeführt haben, geht es heute an die Praxis. Wir stellen dir ein ganz besonderes Fleckchen Natur vor, das von dir entdeckt werden will und für das du nicht ers
Wanderung
Über den Gipfeln
Schon mal darüber nachgedacht wie es wäre, wenn du dir deinen Rucksack schnappst und einfach losläufst? Vielleicht würdest du einen Wald finden, den du in aller Ruhe erkunden kannst. Wenn es Nacht wird würdest du dein Lager unter freiem Himmel aufschlagen und dem Wind in den Bäumen zuhören. Klingt gut? Willkommen im Microadventure! Wer sich für Outdoor-Aktivitäten interessiert, kommt in letzter Z
Microadventure im Wald
Lagerfeuer
Nacht am See
Was treibt die Mitteleuropäer dazu, soweit nach Norden für Skitouren zu gehen obwohl sie doch mit den Alpen „den Spielplatz“ schlechthin vor der Haustüre haben?Auch für mich war der Gedanke an Skitouren in Norwegen immer etwas Exotisches, denn ich habe mit den 3000ern Gipfel der Hohen Tauern die coolsten Skitouren in ultimativer Nähe.Mit dem Lockruf der Alpinschule Innsbruck (ASI), Skitouren in Norwegen zu führen, verschlug es auch mich über den Polarkreis auf die Lofoten und noch etwas nördlicher zu den Lyngen Alpen. Und so beginnt die Story über ein geniales Land, und tolle Skitouren! Norwegen, ist nicht nur eines der flächenmäßig größten Länder Europas, sondern mit 5,2 Millionen Einwohner auch eines der Reichsten.Beginnen wir auf den Lofoten. Jeder kennt diese Inselgruppe Norwegens mit dem milden Klima des Golfstromes, der einzigartigen Vielfalt von Flora und Fauna und natürlich der Fischfang. Dafür kommen jedes Jahr zwischen Jänner und April hunderte Fischerboote zusammen, um geme
Aussicht über Fjorde
Skitour
Skifahr bei den Fjorden
Ein Blick aufs Thermometer lässt keinen Zweifel: der Herbst ist endgültig da. Um dir den Übergang vom goldenem Spätsommer zur deutlich kühleren Jahreszeit ein bisschen einfacher zu machen, haben wir das perfekte November-Outfit für dich zusammengestellt. Der lässig, sportiven Look bietet dir bei sinkenden Außentemperaturen genau die Dosis Extrawärme, die für den Herbst brauchst. Ein echtes November-Essential ist unsere LAKOTA Weste: Robustes Obermaterial und warmes Futter aus hochwertigen Entendaunen halten dich während der ersten Herbsttage warm. Für hohen Tragekomfort haben wir vor allem Naturmaterialien verwendet. Aber keine Angst vor Herbstschauern, die Weste ist wasserabweisend.. Also an kühlen Morgenden einfach schnell überziehen und ab nach draußen. Die Steppung und der leuchtende Rotton geben der Jacke einen betont sportiven Look, der besonders gut zum lässigen Karomuster unseres VALLEY Shirts passt. Der weiche, atmungsaktive Flanellstoff des coolen Männershirts fühlt sich auf der Haut besonders angenehm an. Damit der Look unkompliziert bleibt, empfehlen wir zum Farb- und Mu
Im letzten Artikel haben wir euch bereits Elisabeth und Christian vorgestellt, die alles für eine Weltreise mit ihrem Bulli zurückgelassen haben. Was ihre Lieblingsländer waren, ob es Unterschiede im Bezug auf die Gastfreundschaft gab und wie ihre Zukunftspläne aussehen, erfahrt ihr heute: 5. Wie seid ihr in den einzelnen Ländern empfangen worden? Gab es Unterschiede bzgl. der Gastfreundschaft? W
Myanmar
Nepal
Unterwegs im Bulli
Der Norweger-Pulli ist zurück! Wer als kleines Kind von der Oma in selbstgestrickte Norwegerpullis gesteckt wurde, ist heute oft nicht ganz so gut auf sie zu sprechen: kratzig, dick, unbequem - stimmt alles nicht mehr! Der Norwegerpulli hat einen hu
Pilgerreise nach Muktinath mit Dieter Glogowski Eiskalt trifft das heilige Wasser auf Gopal Giris Schultern. Sein nackter Körper zittert, die Hände gefaltet, seine Augen klar gerichtet auf die letzten der 108 wasserspeienden Bronzekuhköpfe. Er ist am Ziel seiner Pilgerreise angekommen, Muktinaths heilige Quellen, nahe der tibetischen Grenze im Westen Nepals. Das war das Ziel seiner Träume. Als Ki
Wasserquelle
Gopal Giri wandert
Den Alltag hinter sich lassen und mit einem Bulli die Welt erkunden - wer träumt nicht davon. Elisabeth und Christian, beide 26 Jahre alt, haben genau das gemacht. Sie kündigten Jobs und Wohnung in Berlin, kauften einen 35 Jahre alten Bulli und fuhren los ins Ungewisse. Was die beiden zu dieser Reise bewegt hat, was sie in den 15 bereisten Ländern erlebt haben und wie es zuhause in Deutschland weitergehen soll, erfahrt ihr hier: 1. Was hat euch dazu bewegt, eine Weltreise in einem Bulli zu machen und auf den alltäglichen Luxus zu verzichten? So sehr wir unser buntes Leben in der Großstadt mochten, haben wir schnell gemerkt wie zermürbend Routine sein kann und wollten einfach nochmal ‚raus’ – dem Alltag entfliehen. Der Bulli hat da perfekt sowohl in unser Budget als auch in unsere Vorstellung absoluter Freiheit gepasst: Home is where you park it. Seit gut einem Jahr sind wir jetzt unterwegs – "Luxus" hat sich für uns in dieser Zeit völlig neu definiert. Wir haben jetzt einen 35-jährige
Indiens Natur
Indien