Once in a lifetime: Nepal

    Atemberaubende Berglandschaften, einzigartige 8000er, spektakuläre Trekkingrouten – Nepal begeistert mit unvergleichlichen Naturschauspielen und ganz besonderen Kulturerlebnissen. Eine Wanderung durch das Himalaya steht auf jeder Bucket List eines Höhenwanderers. Wir haben nicht nur Tipps für die Planung, sondern stellen dir gleich drei Touren vor, bei denen du bestimmt sofort deinen Rucksack packen willst!
    Berglandschaft im Himalaya

    Wertvolle Tipps für Nepal

    Planung ist das halbe Leben, angefangen bei der richtigen Reisezeit. Lange Wanderungen im Himalaya machst du am besten zwischen März und Juni oder von September bis November. Dann sind die Temperaturen angenehm, es regnet relativ wenig und dank der klaren Luft kannst du die einzigartige Panoramasicht genießen. Von Dezember bis Februar schneit es über 4000 Metern sehr wahrscheinlich und es ist dementsprechend kälter – aber auch hier ist die Sicht ungetrübt. 

    Lokales Know-how nutzen

    Auch wenn die meisten Bergstrecken gut ausgeschildert und gepflegt sind, ist es ratsam, sich einem lokalen Guide anzuschließen. Denn der weiß ganz genau, was zu tun ist, sollte eine Notsituation schnelles Handeln erfordern. Zum Beispiel kann er sofort erkennen, wenn ein Wanderer unter der sogenannten Höhenkrankheit leidet. Deren Symptome wie Kopfschmerzen, Übelkeit oder Appetitlosigkeit stufen die meisten nämlich erstmal als harmlos ein, teilweise mit fatalen Folgen. Verringern kannst du das Risiko dafür, wenn du genügend Tage zum Entspannen einplanst und ausreichend Wasser trinkst.

    Apropos Wasser. Zwar kannst du Plastikflaschen entlang jeder Route kaufen. Weil es in den Bergen aber kein Abfallverwertungssystem gibt, ist das nicht besonders nachhaltig. Um Dir lokales Wasser in deine mitgebrachte Trinkflasche wie die TRITAN BOTTLE, dein HYDRATION SYSTEM oder deine THERMO BOTTLE füllen und trinken zu können, brauchst du sicherheitshalber Reinigungstabletten oder einen Steripen. Am besten probierst du die Tabletten zuhause schonmal aus, weil sie nicht von jedem vertragen werden. Steriles Wasser findest du auch in allen Tee- und Gästehäusern, in denen du für gewöhnlich ohnehin übernachtest. 

    TRITAN BOTTLE 0,7
    HYDRATION SYSTEM 3.0
    THERMO BOTTLE GRIP 0,9

    Nachhaltig wandern

    Auch bei den Unterkünften kannst du Energie sparen. Natürlich ist es toll, nach einer ausgedehnten Tour eine heiße Dusche zu nehmen. Das Gas, mit denen sie beheizt werden, kommt allerdings oft auf abenteuerlichen Wegen in die Bergdörfer. Vielleicht reicht dir ja auch eine Dusche pro Tag und ansonsten tut es eine Katzenwäsche mit ökologisch unbedenklicher Seife? Das Abwassersystem besteht nämlich oft aus einer einfachen Sickergrube, wodurch alles in den Wasserkreislauf zurückkehrt. Wasser sollte oben in den Bergen ohnehin gespart werden, wo immer es geht. Und damit dein Gastgeber nicht bis spät in den Abend seine Gasträume heizen muss, kuschelst du dich am besten zeitig in deinen Schlafsack – die Ruhepause kann dein Körper ohnehin gut gebrauchen. Und schließlich: dass allerorts das Gebot “Leave no trace” gilt, ist natürlich eine Selbstverständlichkeit. 

    Für Einsteiger: Ghorepani Poon Hill

    Der Begriff “Hügel” mag für Himalaya-Verhältnisse stimmig sein. Wir sprechen aber immerhin von 3210 Metern des Ghorepani Poon Hill, die auf dieser wunderschönen und einfachen Trekking-Tour durchs nepalesische Mittelgebirge bestiegen werden. In rund 10 Tagen geht es auf durchgehend relativ moderater Höhe durch dichte Rhododendronwälder bergauf und bergab, bis du einen freien Blick auf den 8176 Meter hohen Dhaulagiri hast – ein Anblick, den du nie vergessen wirst. 

    FÜR FORTGESCHRITTENE: DER ANNAPURNA CIRCUIT

    Dieser Trek ist schon etwas anspruchsvoller. Für den Rundweg von und nach Kathmandu planst du am besten 14 Tage ein. So kommst du locker mit sechs Wanderstunden pro Tag hin und hast zwischendrin trotzdem noch genügend Erholungszeit, um entlang der Strecke winzige Bergdörfer, Tempel oder Klöster zu entdecken. Der höchste Punkt erwartet dich während der Überquerung vom 5416 Meter hohen Bergpass Thorong La Pass. Zwischendurch geht es aber auch mal auf 760 Meter runter – so dass du am besten nicht ganz untrainiert loswandern solltest.

    Berglandschaft Mount Everest Basecamp Trekking
    Foto Unsplash

    Der Klassiker: Everest Base Camp

    Sicher einer der beliebtesten Trails – vor allem wegen des einzigartigen Panoramas auf den höchsten Berg der Welt: den Mount Everest. Die mittlere bis schwere Route auf teilweise 5600 Höhenmetern bist du in circa 12 Tagen durchwandert und kommst dabei auch in der “Sherpahauptstadt” Namche Bazaar vorbei, wo du die Sherpas und ihre Kultur hautnah erleben kannst – eine absolut fesselnde Erfahrung.

    Essentials für deine Packliste

    Das A und O für so ein Vorhaben ist natürlich die richtige Ausrüstung, allem voran der passende Schuh. Mit dem von ASI-Bergführern geprüften WILDERNESS LITE/XT TEXAPORE MID bist du sicher und bequem auf mehrtägigen Touren unterwegs. Und das bei jedem Wetter. Der stabile Schaft sorgt für optimale Trittsicherheit und die dämpfende Sohle bietet auch an steilen Hängen und auf anspruchsvollen Untergründen guten Halt.

    WILDERNESS LITE TEXAPORE MID W
    WILDERNESS LITE TEXAPORE MID M
    WILDERNESS XT TEXAPORE MID W
    WILDERNESS XT TEXAPORE MID M

    Je nach Jahreszeit können die Temperaturen im Himalaya schon mal knackig werden. Da ist “Warmes für Drunter” wie das SKY RANGE HALFZIP Gold wert. Das Longsleeve mit Hygiene- und Frischefunktion hält dich zuverlässig warm, weil es unangenehme Feuchtigkeit aufnimmt und nach außen leitet. Gleiches gilt natürlich für die SKY RANGE TIGHTS – ein angenehmes Tragegefühl ist damit auch auf anstrengenden Passagen deiner Tour garantiert. 

    SKY RANGE HALFZIP W
    SKY RANGE TIGHTS W

    Eine Trekking-Tour durchs Himalaya ist zweifelsohne ein Highlight im Leben eines jeden Wanderers. Sitzt du auch schon auf gepackten Rucksäcken? Falls du noch in der Planungsphase bist, haben wir hier noch ein paar Essentials für deinen Nepal-Trip. Viel Spaß beim Entdecken!

    365 ONTHEMOVE JACKET M
    ACTIVATE ZIP AWAY PANTS W
    JWP VEST W
    HIGHLAND TRAIL XT 50
    HIGHLAND TRAIL XT 45 WOMEN
    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren