Arrow down

Softshelljacke waschen: So behält sie ihre Funktion

Softshelljacken punkten mit Klimakomfort und Bewegungsfreiheit. Außerdem bieten sie perfekten Schutz in 90 Prozent aller Wettersituationen. Damit du lange Spaß an deiner Jacke hast, solltest du Softshelljacken regelmäßig waschen und imprägnieren.

  • Eine Softshelljacke sollte grundsätzlich regelmäßig gewaschen werden. Das gilt besonders für Softshelljacken mit Membran wie unsere Stormlock Softshells. Denn beanspruchst du diese intensiv, kann die Membran mit der Zeit verstopfen, z. B. durch:

    • Schweißrückstände
    • Sonnencreme
    • Make-Up

    Wie oft du deine Softshelljacke waschen solltest, hängt am Ende davon ab, wie intensiv du sie nutzt. Machst du mit der Jacke häufig längere Touren oder Ausflüge, ist die regelmäßige Reinigung eine gute Idee.

    Faustregel: Wirken die Bündchen der Ärmel oder der Kragen leicht speckig, gehört die Softshelljacke unbedingt in die Waschmaschine. Handelt es sich dagegen nur um einzelne Flecken oder Spritzer – am besten gleich zurück in die Natur, deine Jacke kann noch einiges ab.

  • Die klare Antwort: Bei Softshelljacken solltest du auf Weichspüler unbedingt verzichten. Der Grund: Weichspüler setzt sich in den Poren des Materials fest und kann sie vollständig verstopfen oder einen feinen Film bilden. Als Folge verliert deine Jacke ihre Atmungsaktivität.

  • Grundsätzlich sind Flüssigwaschmittel besser geeignet als Pulver, das die Membran verkleben kann. Die beste Wahl sind Feinwaschmittel oder speziell abgestimmte Waschmittel für Outdoor-Funktionsbekleidung. Dazu gehören zertifizierte Produkte als Pflegemittel deiner Softshelljacke.

    Softshelljacke waschen – so geht's:

    • Beachte das Pflegeetikett.
    • Behandle grobe Verschmutzungen oder speckige Ärmelbündchen und Kragen vor. Reibe dafür die Stellen mit einem weichen Schwamm, warmem Wasser und einem sanften Waschmittel ein, lasse das Mittel einwirken und spüle gut aus.
    • Schließe alle Reiß- und Klettverschlüsse
    • Lege die Jacke in die Trommel.
    • Wähle 30 oder 40 Grad (Etikett!) und das Programm Handwäsche, Wolle oder den Schonwaschgang.
    • Belade die Waschmaschine maximal zu zwei Dritteln, damit die Wäsche gut durchgespült wird.
    • Schleudere die Jacke mit weniger als 800 Umdrehungen.
  • Du stehst mitten im Regen und die Tropfen perlen von deiner Jacke ab – dann ist sie perfekt gepflegt. Wenn der Abperl-Effekt nachlässt, solltest du deine Softshelljacke neu imprägnieren. Dafür sind vor allem Sprays mit optimaler Zusammensetzung oder passende Imprägnier-Waschmittel zu empfehlen. Hochwertige und gut gepflegte Bekleidung macht dein Outdoor-Abenteuer nicht nur sicherer und komfortabler. Du hast auch einfach mehr Spaß dabei.

    So reinigst und imprägnierst du ganz leicht alle wasserdichten Funktionsmaterialien – geruchlos, rückstandsfrei und umweltfreundlich!

    1. Imprägnieren: Imprägniermittel in das Waschmittelfach geben. Sicherstellen, dass sich die Kleidungsstücke ungehindert bewegen können. Kompletten Wasch- und Spülgang (bei mind. 30 °C) durchlaufen lassen.
    2. Trocknen: Die Schutzwirkung wird durch Wärme aktiviert, deshalb muss die Wäsche entweder im Wäschetrockner bei mittlerer Hitze für 50 Minuten getrocknet (sofern laut Pflegeanweisung möglich) oder vollständig trocken gebügelt werden, um ein hervorragendes Ergebnis zu erlangen.

    Diese Produkte eignen sich optimal:

    APPAREL CLEAN & PROOF 300
    APPAREL PROOFER WASH IN

Suchst du noch die richtige Softshell für guten Wetterschutz und hohen Tragekomfort?

Ob beim knackigen Anstieg oder beim Birding: Softshelljacken für Frauen und Softshells für Herren sind Top-Begleiter.

Frauen Softshelljacken
Männer Softshelljacken